Was tut sich am Aufbergerhof?


Februar 2022:

 

Im Februar hat unsere Bärli endlich ein schwarzes Lamm bekommen. Die Kinder nannten sie Rosalie.



Jänner 2022:

 

Die ersten Lämmer sind am 17. Jänner geboren,

und dann wurden es immer mehr und mehr.

Ende Jänner sind es schon 22 Lämmer :)



Dezember 2021:

 

Wir haben uns einen neuen Marktanhänger für den Bauernmarkt in Gallneukirchen gekauft, jetzt sind wir vor Wind und Wetter geschützt und es ist nicht mehr so kalt wie beim vorigen Marktwagen.



November 2021:

Im November ist es immer etwas ruhiger, die ersten Babybäuche sind schon zu erkennen.

 

Auch unsere 5 Hühner finden immer wieder genug zu scharren und picken...

 



Oktober 2021:

Im Oktober gibt´s noch köstliche Schafschmankerl, dann werden wir wieder in die Winterpause gehen.

 

Ende Oktober besuchten uns ein paar Mädels aus einem Gymnasium, die uns für ein Referat einige Fragen stellten, es freut uns, ihnen bei dem Thema "Das Schaf" helfen zu können.

 

und... Ende Oktober waren wir in Göstling an der Ybbs in Urlaub, wir konnten 4 wunderschöne aber kalte Herbsttage genießen.



September 2021:

Die Schafmilch wird schon weniger, und ein paar Schafe werden schon trocken gestellt

Die Milch wird immer fetter, am Anfang der Saison hat sie ca. 4% Fett und gegen Ende hat die Milch schon ca. 8% Fett. Da wird der Feta schon etwas cremiger :)

 

Wir bekamen Besuch von ein paar Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer, eine Betriebsführung mit anschließender Käseverkostung standen am Programm... 



August 2021:

Wie jedes Jahr, darf im August der Widder zu seinen Damen um wieder für reichlich Nachwuchs zu sorgen...

Zuerst beschnuppern und dann verstehen sich auch schon alle ganz gut.

Der Widder lässt die Schafe dann nicht mehr aus den Augen und geht sogar mir ihnen auf den Melkstand :-)

 

Wir haben ein Lamm auf dem Spanferkelgriller gegrillt, war sehr lecker...



Juli 2021:

Bis Ende Juli melken wir die Schafe in der Früh und am Abend.

Weil die Milch von selbst zurück geht, werden die Schafe ab August nur mehr in der Früh gemolken.

Auch die Ernte brachten wir zum Glück trocken nach Hause, was bei dem Regen heuer gar nicht so einfach war...



Juni 2021:

Im Juni wurde auf unserem Dach eine Photovoltaik Anlage installiert, jetzt produzieren wir selber Strom



Mai 2021:

Im Mai hat Melanie mit Claudia vom Gasthaus Daxleitner ein "Feta Cordon Bleu" gekocht.

Danach bekamen wir auch ein eigenes Video von unserem Betrieb, seht selbst...



April 2021:

Anfang April sind die meisten Lämmer da. 

5 Schafe bekamen DRILLINGE, alle gesund und munter und die anderen sind meist Zwillinge aber auch einige Einlinge.

Insgesamt sind es ca. 40 Lämmer, mal schauen ob noch Nachzügler unterwegs sind :)

Jetzt warten wir noch, dass die Wiesen noch etwas wachsen, damit die Tiere auch endlich raus und frisches Gras fressen können.



März 2021:

 Mitte März haben so viel Schafe abgelammt, dass es sich schon auszahlt, die Melkmaschine zu starten und den ersten Schafkäs zu machen.

Nach dem Winter freuen wir uns alle wieder darauf, wenns endlich wieder frischen Schafkäs gibt.

Ab März sind wir auch wieder am Bauernmarkt in Gallneukirchen, jeden zweiten Samstag 7.30-11 uhr

Seit März ist Melanie Beraterin von ReinZeit



Februar 2021:

 Die Lämmer werden immer mehr...

 

Wenn es ein bisschen wärmer wird, können wir wieder anfangen Käse zu produzieren, aber solange es noch Minus Grade hat, müssen wir warten, weil es sonst den Waschautomat von der Melkanlage friert und dann geht nichts mehr.



Jänner 2021:

Am 8. Jänner wurde das erste Lamm geboren und dann wurden es auch Tag für Tag mehr, jetzt geht´s schon rund im Stall, mittlerweile sind es 16 sehr lebendige Lämmer.

Ein Schaf hat sogar Drillinge bekommen, ohne Hilfe und alle sind wohl auf :)

 

Wir haben 2 neue Stallbewohner bekommen, die 2 Hasen Emma und Jeany werden von Dominik und Viktoria gut versorgt und viel gestreichelt.



Dezember 2020:

 Im Dezember wurden die Schafe geschoren, jetzt kann man zusehen wie die "Babybäuche" wachsen.

 

Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden, Bekannten.... ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt´s alle g´sund und wir freuen uns, euch bald wieder zu sehen.



November 2020:

 

Im November ist es etwas ruhiger am Aufbergerhof.

 

Die Schafe werden immer dicker, die Lämmer wachsen.

Mitte Jänner müssten die ersten Lämmer kommen.

 

Die Kinder warten auf den Schnee, der lässt sich aber leider noch etwas Zeit.

 



Oktober 2020:

 

Wir konnten noch bis Mitte Oktober Gupferl und Joghurtkäs verkaufen und gehen jetzt in die Winterpause.

Am Nationalfeiertag wurden die Klauen der Schafe geschnitten.

Der Widder ist auch fleißig und kümmert sich brav um den Nachwuchs.

 

Wir haben heuer auch wieder Apfelsaft und Birnensaft gepresst, die Kinder haben fleißig geholfen.



September 2020:

Die Milch wird schon deutlich weniger, so dass wir wahrscheinlich noch bis Ende September /Anfang Oktober Schafmilchprodukte erzeugen und auch liefern können.

Dann haben wir schon unsere zweite Saison geschafft und freuen uns auf die nächste(n)...

 

Den Winter werden wir nützen, um manches zu verändern, und wer weiß, was sich noch so ergibt.



August 2020:

Die Schafe stellen schön langsam ihre Milch ein, daher wird ab Anfang August nur mehr einmal pro Tag gemolken.

Ein Schaf gibt ca. 200 Tage lang Milch.

Jedes Jahr am 15. August darf der Widder endlich zu seinen Damen. Erst mal wird beschnuppert und dann gehört er auch schon zur Familie.

 

Eines  unserer Schafe ist umgezogen und zwar zum Billa in Steyregg um dort Werbung zu machen :)



Juli 2020:

Ende Juli waren wir in Wels auf der Widderversteigerung und haben uns einen jungen Widder geholt.

Unsere Kinder gaben ihm den Namen "Wolli", vorübergehend läuft er noch bei den großen Lämmern mit, damit die Schafe erst ab Jänner/Februar ihr Lämmer bekommen.

Ein Schaf ist 150 Tage trächtig und bekommt 1-2 Lämmer.

 

Die Heuernte war heuer sehr ertragreich.

Weil es immer wieder mal geregnet hat, konnten die Wiesen wachsen.



Juni 2020: viel Nachwuchs

 

Im Juni hat sich bei unseren Mutterkühen einiges getan, wir haben innerhalb von zwei Wochen 5 Kälber bekommen, vier davon sind Stierkälber und eine Kalbin.

Drei der Kälber wurden sogar auf der Weide geboren.

 

 



Mai 2020: endlich Regen...

Endlich hat´s geregnet und die Schafe und die Kühe können auf die Weide raus...

 

Ihr könnt bei uns Ab Hof einkaufen:

vorher kurz telefonisch melden, dann könnt ihr nachmittags/abends vorbeikommen und euch Schafkäse holen - Gupferl, Joghurt, Topfen,...

 

Wir sind auch wieder am Bauernmarkt Gallneukirchen, alle 2 Wochen, Samstag von 07.30-11.00Uhr (16.05., 30.05.,...)



April 2020: Da tut sich was...

 

 "April, April" dachten wir uns, als am 1. April gleich 12 Lämmer geboren wurden...

Franz kam nicht mehr aus dem Stall heraus und wir wussten nicht mehr wo wir noch Boxen machen sollen damit das Schaf mit den Lämmern Ruhe hat :-)

Alle Schafe und Lämmer sind wohl auf.

Am 5. April waren dann alle Lämmer da und wir haben endlich genug Milch um alle Schaf-Schmankerl produzieren zu können.

 

Und weil es nicht regnen will, finden die Schafe noch nicht viel Gras und bleiben noch ein bisschen im Stall und auf deren Sonnenterrasse.



März 2020: Neuer Schnitt

 

Am 2. März wurde unseren Schafen ihre neue Sommerfrisur verpasst und sie wurden entwurmt.

Jetzt müssen wir noch 2 Wochen warten, dann geht's endlich los mit der Käseproduktion :-)

 

Die Lämmer wachsen brav und sind sehr lebendig.



Februar 2020: es geht voran...

Es werden immer mehr...

Mitte Februar sind es schon 13 aufgeweckte, neugierige Lämmer. Fünf Mutterschafe bekamen Zwillinge, die anderen Schafe jeweils ein Lamm.

 

Die Schafe kommen jetzt schon jeden Tag auf den neuen Melkstand, damit sie den Ablauf kennen lernen und beim Melken dann ruhig stehen bleiben. In den Futtertrögen bekommen sie eine kleine Menge Kraftfutter.

Bald geht´s los und dann gibt's wieder leckeren, frischen Schafkäse.



Jänner 2020: Die ersten Lämmer

 

Die ersten 3 Lämmer sind geboren und alle sind wohl auf :)

Sie haben viel Platz zum herumlaufen und ihren eigenen Bereich, wo nur die Lämmer hinein können.

 

Der Verarbeitungsraum wird schon eingerichtet und die letzten Vorbereitungen zum Käse produzieren laufen.

 




Dezember 2019: Bio-Schafwolldünger

 

Wir haben unsere Bio-Schafwolle zu Dünger weiterverarbeiten lassen. Die Wolle wurde geschnitten, getrocknet und - ohne jegliche Zusätze - zu Pellets gepresst. Ob bei Blumen, Obst, Gemüse, Kräuter, Sträucher oder am Feld sind die Pellets überall einsetzbar.

 

Wir wünschen euch alle Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020, wir freuen uns auf ein Wiedersehen.



November 2019: kleine Überraschung

 

Wir haben ganz unerwartet noch Nachwuchs bekommen... von den 6 zugekauften Schafen, bekam ein Schaf Ende November noch ein kleines, süßes Lamm.

 

Die Schafe waren im November noch auf der Weide und knabberten das letzte Gras ab. Jetzt werden sie den Winter in ihrem gemütlichen Stall verbringen, wo sie jederzeit auf die Terrasse (Auslauf) rausgehen können.



Oktober 2019: Kindergarten Besuch

Es ist soweit - wir gehen mit unseren Bio-Schaf-Schmankerl in die Winterpause.

 

Wir nutzen die Zeit, die Verarbeitungsräume fertig zu stellen, um dann ab März wieder leckeren Käse für unsere Kunden produzieren zu können.

 

Anfang Oktober besuchte uns die Kindergartengruppe von Dominik, die Kinder durften natürlich die Schafe füttern und streicheln.



September 2019: schöner Herbst

Die Schafe genießen mit den Kühen noch die schönen warmen Herbsttage auf der Weide.

 

In den Verarbeitungsräumen gibt's bereits Strom, es geht gut voran.

 

Einige Schafe haben sich schon trocken gestellt, die restlichen werden noch gemolken, aber es geht schön langsam dem Ende zu...



August 2019: Hochzeit

Am 17. August 2019 haben wir bei perfektem Wetter kirchlich geheiratet.

Nach der Kirche in Gallneukirchen fuhren wir zum

"Wirt z´Bairing", wo wir unsere Hochzeit mit Familie und Freunden feierten.

 

In den Verarbeitungsräumen wurden bereits die Wasserinstallationen erledigt.

 

Die Milch bei den Schafen wird schon langsam weniger.

Über den Winter stehen die Schafe trocken und bereiten sich auf ihre Lämmer vor.



Juli 2019: Schafkäs beim Mostbauer z´Linz

Anfang Juli wurde der "Mostbauer z´Linz" n St. Magdalena neu eröffnet.

In der Speisekarte findet ihr unter anderem unsere Schafkäs Gupferl und Bällchen.

Vorbeischaun lohnt sich www.mostbauerzlinz.at



Juni 2019:  neue Schafe

Im Juni haben wir unsere Herde vergrößert, wir holten 6 Schafe aus Ybbsitz (NÖ) die dann auch bald 8 Lämmer bekamen.

 

Bei unseren neuen Verarbeitungsräumen geht´s auch voran, die Wände wurden aufgestellt

 



Mai 2019: guute-bauernladen.at

Seit Mai 2019 gibt's die Möglichkeit, Lebensmittel aus der Region online zu bestellen, die ihr dann bei einem Kaufmann in eurer Nähe abholt.

 

Schaut mal rein: www.guute-bauernladen.at

 

Unsere Schaf-Schmankerl sind auch dabei :)

 

 



April 2019: Schafe werden geschoren

Die Schafe wurden geschoren und müssen im Sommer nicht mehr so schwitzen.

 

Durch den Regen der letzten Wochen, haben die Schafe saftiges frisches Gras zum Fressen.

 

Wir haben auch noch 3 Nachzügler bekommen, die jetzt noch eine Weile mit den Schafen mitlaufen und auf der Wiese herumspringen...

 

 



März 2019: Es gibt wieder Schafkäse

Die Lämmer sind bereits nach Engerwitzdorf übersiedelt.

 

Es ist soweit, endlich gibt´s wieder unsere leckeren Bio - Schaf - Schmankerl... 

  • Schafkäs-Gupferl
  • Schaf-Joghurt
  • Schaf-Topfen
  • und mehr...


Februar 2019: Viel Neues

 

Ein kurzer Monat, aber mit einigen Neuerungen am Aufbergerhof:

  • viele Lämmer werden geboren
  • der Stall wird für die Schafe vorbereitet
  • mit der Website ist auch ein neues Logo "AUFBERGER Bio-Schaf-Schmankerl" entstanden, das Sie in Zukunft hoffentlich noch öfter sehen werden. Auf unserer Website finden Sie unter "Aktuelles" jeden Monat unsere "Highlights". 


Jänner 2019: Schnee total!

 

Spät aber doch und dafür in Riesen-Mengen ist der Schnee gekommen. Unter der dicken Schneedecke versteckt und geschützt können kleine Pflanzen besser überleben und die dauerhaften Frosttemperaturen setzen den Schädlingen zu.

 

Unsere Schafe mit dem dicken "Winterpelz" sind auch bei diesen Temperaturen noch gern im Freien.